Logo
Freizeit + Sport

Fitnesscoach zwischen Spitzensport und Hungersnot

Simon Holdener | (c) ERF Medien
Demnächst, 22.06.2019
Simon Holdener über den Spagat zwischen zwei ungleichen Welten
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

In seinem Fitnesscenter in Bern treibt Simon Holdener Eishockey-Stars wie Roman Josi oder Yannick Weber zu Höchstleistungen an. Seit kurzem ist er auch für das Sommertraining des Hockeyclubs Fribourg-Gottéron zuständig. Holdener weiss als ehemaliger Unihockey-Spitzensportler genau, wie er den Profis Beine machen muss. Und diese schätzen seine motivierende und diskrete Art.

Früher wirkte Holdener oft anders auf sein Umfeld: «Ich war manchmal arrogant und egoistisch». Die Quittung dafür erhielt er von seiner Freundin. Sie gab ihm den Laufpass und Holdener schlitterte in eine Krise. Darauf begann er sein Leben umzukrempeln und setzte die Prioritäten neu.

«Wir wollen nicht einfach Geld nach Afrika transferieren, sondern Geschäfte aufbauen, die den Einheimischen nachhaltig nützen.»
Simon Holdener

Einige Jahre später erzählt ihm ein Fitness-Kunde immer wieder von Malawi, einem der ärmsten Länder der Welt. Irgendwann ist Holdeners Widerstand gebrochen, und er lässt sich auf eine Reise nach Südostafrika ein. Kurzerhand gründet er ein Hilfswerk, das heute Bildung, Gesundheit und Arbeitsplätze im Fokus hat: «Wir wollen nicht einfach Geld nach Afrika transferieren, sondern Geschäfte aufbauen, die den Einheimischen nachhaltig nützen.»

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige neu mobile
Elba | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Ferien am Meer | Medium Rectangle | Kultour
Stapler-Service | Medium Mobile
Event | Event AG | Mobile Rectangle
LYN Workshops | medium rectangle
Anzeige
Ferien am Meer | Halfe Page | Kultour
Anzeige
Lynda Randle | leaderboard
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch