Logo
Gäste

Aufgewertet

Lampe aus einem alten Telefon, mit Glühbirnen im Hörer
Upcycling: Leuchtkraft von einem alten Telefonhörer | (c) Johnny Briggs/Unsplash
Demnächst, 21.08.2021
Vieles, was ungenutzt ist, kann wiederbelebt werden.
 
In diesem Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Aus Alt mach Neu. Nicht alles, was alt ist, muss gleich in die Mülltonne. Aufwerten, Upcycling, ist im Trend. Sogar Möbelriesen und Modeketten interessieren sich dafür, wie Rohstoffe wiederverwertet werden können, denn vieles, was ungenutzt ist, kann wiederbelebt werden.

Taschen aus gebrauchten Blachen und dekorative Verpackungen aus Tetrapacks haben schon vor Jahren den Markt erobert. Auch in den Möbelläden ist der Trend bereits angekommen, im Sortiment finden sich Sitzmöbel aus Paletten und Tische aus Verpackungsmaterial.

Die Natur aufzuwerten ist nicht nur in der Schweiz ein Thema. Die Wüste in Wald zu verwandeln war lange ein Wunschtraum. Bis der australische Agronom Tony Rinaudo bemerkt, dass die Wurzeln von gefällten Bäumen im Untergrund noch aktiv sind. Mit einfachen Mitteln belebt er das Wachstum und hat ganze Regionen in Afrika wieder begrünt und aufgewertet. 2018 wurde ihm für seine Arbeit der alternative Nobelpreis verliehen.

Dem eigenen Leben Wert zuschreiben, ist nicht immer einfach. Jeremy Joseph fühlt sich als tamilischer Secondo nirgends zugehörig. Er sitzt zwischen allen Stühlen und sehnt sich nach Anerkennung. Er schliesst sich einer Gang an und will sich mit Schlägereien, Alkohol und Drogenkonsum Respekt verschaffen. Doch der Aufstieg will nicht so recht gelingen.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Ferien am Meer | Mobile Rectangle
Stricker Service | Mobile Rectangle
TDS | Mobile Rectangle
Jurabelle | Mobile Rectangle
Jurabelle | Mobile Rectangle
Anzeige
Stricker Service | Half Page
Anzeige
TDS Aarau | Schnuppertage/Kurse | Leaderboard
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch